Genossenschaft in der Praxis

Genossenschaft „erlebbar“ machen – aber wie?

Sie engagieren sich als FunktionärIn oder MitarbeiterIn in einer Raiffeisen-Genossenschaft und sind interessiert an gute Ideen aus der Praxis?
Hier finden Sie ausgewählte Beispiele aus ganz Österreich: So werden Mitgliedschaft bzw. Mitinhaberschaft, Einbindung und Förderung der Mitglieder, Regionalität und Solidarität ganz konkret gelebt!

Sehr gerne nehmen wir auch Ihre bereits umgesetzten Ideen in diese Liste auf. Bitte kontaktieren Sie uns unter genossenschaft@raiffeisenverband.at .

  • 29-carsharing-rb-wipptal-foto

    E-Car-Sharing im Wipptal

    „Mit.Einander mobil“ nennt sich ein innovatives Projekt der Raiffeisenbank Wipptal.
    Ein für Mitglieder kostenlos nutzbares E-Mobil erweitert das Mobilitätsangebot in der Region und ist eine umweltfreundliche Alternative zum Zweitwagen.

  • Mitglieder vor den Vorhang!

    Mit einem eigenen Fest feiert die Raiffeisen Regionalbank Hall in Tirol einmal im Jahr ihre Mitglieder. Vor den Vorhang geholt werden dabei nicht nur die langjährigen, sondern auch die neu dazugekommenen.

    Downloads
  • 26-Lavanttaler-Obst

    Obst und Genossenschaft

    Dass es bei Genossenschaft um weit mehr als gemeinsame Vermarktung geht, beweist „Lavanttaler Obst“:
    Mit bewusster Wertschätzung steigert man die Wertschöpfung und stärkt damit den Wirtschaftskreislauf einer ganzen Region.

  • Nachfolge

    Unternehmens-
    nachfolge

    Jede Unternehmensnachfolge ist für die Beteiligten ein einmaliger und einzigartiger Prozess voll von sachlichen, emotionalen und familiären Themen. Professionelle Begleitung auf diesem Weg bietet ein spezieller „Nachfolge-Service“ der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich.

  • GenussLaden

    Genussladen für
    regionale Produkte

    Eine Initiative der südoststeirischen Lagerhäuser gibt regionalen Anbietern die Möglichkeit, ihre hochwertigen Produkte auf einfache und kostengünstige Art einem größeren Kundenkreis anzubieten.

  • Regionalrat & Ortsversammlungen

    Nähe zu Mitgliedern, umfassende Information und gelebte Mitbestimmung – das gelingt, auch wenn Mitgliederzahlen
    durch Fusionen ansteigen. Beispiel: Das Regionalratsmodell der Raiffeisen RB Mödling.

  • Miteiander-Vorteils-App

    Die Mitinhaber Vorteils-App

    Seit Juli 2014 ist die App „Meine Bank. Meine Vorteile“ für alle Mitinhaber oberösterreichischer Raiffeisenbanken mit zumindest 10 Geschäftsanteilen verfügbar – und informiert tagesaktuell über mehr als 300 Vorteilspartner in der Nähe und in ganz Oberösterreich.

    Downloads
  • IMG_1391

    Mit.Einander für Vorarlberg

    Viele reden von Crowdfunding, Raiffeisen nennt es Mit.Einander für Vorarlberg. Und die lokalen Raiffeisenbanken schaffen die Basis für die Umsetzung: Auf einer eigenen online-Plattform können Projekt-Initiatoren um eine gemeinschaftliche Finanzierung werben.

    Downloads
  • Drohne_RWA

    Die Lagerhaus-
    Drohne

    Neueste Technik, angeschafft von der Raiffeisen Ware Austria, im Einsatz für die Mitglieder der Lagerhausgenossenschaften.

    Downloads
  • Karrierecenter-Salzburg-RVS

    Zusammenarbeit in Personalfragen

    Personalengpässe ausgleichen, Überkapazitäten vermeiden, qualifizierten Nachwuchs sichern und durch Kooperation im Sektor überregional profitieren – das Raiffeisen Salzburg Karrierecenter zeigt, wie…

  • Talmarkt-Matrei

    Bankstelle zu groß –
    was tun?

    …vor dieser Herausforderung stand die Raiffeisenbank Matrei in Osttirol. Die Lösung: Statt mit einem gänzlich „fremden“ Mieter teilt sie ihre Hauptanstalt nun mit einer Direktvermarktungs-Genossenschaft

  • Cafe-Grabherr_RGB@72dpi

    Üser Wirtshus blüht (wieder) auf!

    Als Genossenschaft retteten die Bewohner eines Dorfes im Bregenzerwald des letzten Gasthaus im Ort – tatkräftig unterstützt von Raiffeisen vor Ort und auf Landesebene.

    Downloads
  • Raiffeisen-auf-Raedern

    Weniger Bankstellen, dennoch vor Ort!

    Zunehmender Kosten- und Konkurrenzdruck führt vielerorts zur Schließung von Bankstellen. Raiffeisen Leoben-Bruck bleibt dennoch der finanzielle Nahversorger in der Obersteiermark – mit einer rollenden Bankstelle.

    Downloads
  • MItEigentümer

    Mitgliedschafts-Projekt Villach

    Bewusstseins-Schaffung für die Mitgliedschaft, stärkere Kundenbindung und spürbarerer Nutzen für Mit.Eigentümer – diese Ziele verfolgt die Raiffeisen Bank Villach.

  • Wein_klein

    Familien-Winzergenossenschaft

    Raiffeisen im Burgenland hat ein Modell entwickelt, das Winzerfamilien den bestmöglichen Übergang auf die nächste Generation ermöglicht und zugleich hilft, die Zerschlagung von bewährten Betriebsstrukturen zu vermeiden.

  • Eferding-eGen

    E-Carsharing
    Eferding

    Die Energiegenossenschaft Eferding erzeugt nicht nur grünen Strom – neuerdings macht sie damit auch mobil.

    Downloads
  • 02-grimmenstein

    Sparbuch für ein GENERATIONEN.Haus

    „Unser Geld für unsere Gemeinde“ unter diesem Motto
    wurde in der Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin gespart.
    So entstand leistbarer Wohn-
    und Lebensraum
    für Alt und Jung.

  • BuergergenoZwischenwasser

    Energie-Autonom mit Rendite

    Klimaschutz, Förderung des heimischen Wirtschaftskreislaufs und dazu eine lukrative regionale Anlageform – all das vereint eine innovative Bürgerbeteiligung in der Vorarlberger Gemeinde Zwischenwasser.

    Downloads
  • NDD_Logo

    Schnelles Internet
    für’s Tal

    Breitband-Internet, Telefonie und Fernsehen samt eigenem Regionalinfo-Kanal – das ermöglichen 3 Genossenschaften im Defereggental, indem sie eine 4. gründeten…

    Downloads
  • 01-Lebensbaum-Pflanzung

    Zur Geburt ein Lebensbäumchen

    Über 2.400 Lebensbäume haben Mitarbeiter der Raiffeisenbank Region Wagram bereits gepflanzt – ein Best-Practice-Klassiker für das „Erlebnis“ Genossenschaft, Beginn war 1995.

  • 08-mitinhaber

    10 gute Gründe für
    10 Geschäftsanteile

    Bestehende Mitinhaber zu „aktivieren“ und die Vorteile der Mitinhaberschaft bewusst zu machen, das hat sich die Raiffeisen Bankengruppe Oberösterreich zum Ziel gesetzt.

    Downloads
  • 03-mostviertel

    Mostviertel-Vorteilswelt

    Mit dem Mostviertel-Konto und der Mostviertel-Vorteilswelt setzen die 9 Raiffeisenbanken des Mostviertels mit ihren gesamt 82 Bankstellen ein starkes Zeichen des Miteinander für die Region.

  • 06-bonus

    Raiffeisen-Bonuspunkte

    Bonuspunkte als Dankeschön für das Vertrauen und die Treue der Mitglieder: Um sie zu sammeln, braucht man nichts weiter als ein Girokonto sowie Geschäftsanteile in einem bestimmten Ausmaß – wie hier am Beispiel Korneuburg.

  • Valorisierung Raiffeisenpunkte

    Das Bonus-System der „Raiffeisen-Punkte“ hat sich seit rund 10 Jahren – damals aus Vorarlberg kommend – in vielen Raiffeisenbanken bewährt. Die RRB Mödling hat nun auf eigene Initiative eine Inflationsanpassung vorgenommen.

    Downloads
  • Wasserturm

    Für den ländlichen Raum

    Den Kreislauf lokaler Wertschöpfung und regionalen Wirtschaftens nachhaltig zu stärken – das ist das Anliegen der Projekt- und Struktur-
    entwicklungsgenossenschaften in Vorarlberg.

    Downloads
  • Delegiertenklausur_Enns

    Delegierten-
    Klausur

    Funktionäre sind wichtiges Bindeglied ihrer jeweiligen Genossenschaft in die Öffentlichkeit. Wie es gelingen kann, dieses Netzwerk besser zu nutzen und zugleich ihre Identifikation mit der Raiffeisenbank zu stärken, darüber hat man sich in Enns intensive Gedanken gemacht.

    Downloads
  • 04_helfen

    Mit.Einander
    helfen

    Viele Raiffeisengenossenschaften unterstützen mit ihren Sozialfonds Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind. Hier ein Beispiel der Raiffeisenbank Korneuburg in Niederösterreich.