Geld und Finanzdienstleistungen

Geld und Finanzdienstleistungen

Raiffeisen Bankengruppe (Daten Jahresende 2016)

  • 433 selbständige Raiffeisenbanken mit insgesamt 1.636 Bankstellen im Inland
  • 8 Raiffeisenlandesbanken
  • RBI als Zentralinstitut (ab 18.3.2017 – bis dahin RZB)
  • 17 weitere Kreditinstitute im Raiffeisensektor
  • dreistufiger Organisationsaufbau
  • rund 1,7 Millionen Mitglieder
  • fast jeder zweite Österreicher ist Kunde einer Raiffeisenbank
  • 280 Milliarden Euro konsolidierte Bilanzsumme nach IFRS (per 31.12.2016)
  • Größte österreichische Bankengruppe
  • rund 30 Prozent Marktanteil (bei Krediten)
  • 133 Milliarden Euro Kundeneinlagen (inkl. Bauspareinlagen)
  • rund 49 Milliarden Euro Spareinlagen
  • Zielkunden: Großkunden, Mittelstand, Handel und Gewerbe, Fremdenverkehr, Industrie, Landwirtschaft, freie Berufe, Unselbständige
  • rund 25.400 Mitarbeiter im Inland
  • rund 5.300 Funktionäre

Raiffeisen Bank International (Daten Jahresende 2016)

  • eine der führenden Kommerz- und Investmentbanken des Landes
  • Bankpartner speziell für Zentral- und Osteuropa
  • dichtes Netz an Banken und Leasingunternehmen in 16 Ländern Zentral- und Osteuropas, rund 2.500 Geschäftsstellen
  • Tochterbanken bzw. Leasingtöchter in Albanien, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kasachstan, Kosovo, Kroatien, Moldau, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Ungarn.
  • rund 48.500 Mitarbeiter weltweit, der Großteil davon in Zentral- und Osteuropa